Bananenbrot ohne Zucker

Ich habe seit Jahren keine Bananen gekauft und finde sie in der Schweiz als Nahrungsmittel auch nicht nötig. Ich arbeit in einem Freilichtmuseum und nach einer alljährlich Grossveranstaltung bleiben immer Essensreste übrig: in diesem Jahr die Bananen. Auf der Suche nach einem Rezept für Bananenbrot ist mir aufgefallen, dass es sich meistens um einen Kuchen handelt (mit viel Zucker, Butter und Backpulver als Triebmittel). So versuchte ich ein Rezept zu kreieren, welches wirklich einem Brot entspricht und nicht zu süss ist. Den Löffel Honig kann man bei Wunsch auch weg lassen – vor allem, wenn die Bananen schon sehr reif sind. Beim Ersatz der Bananen durch andere Früchte, welche eher sauer sind, dient der Honig zum Abrunden des Geschmackes.

Bananen sind vielseitige und faszinierende Pflanzen, aber leider stammen die schmackhaften Früchte aus Ländern mit tropischem Klima und werden in Europa zu Spottpreisen verkauft. Logisch, dass somit der Konsum in der Schweiz für Umwelt und das soziale Gefüge kein Vorteil ist. Ich werde das Rezept bei Gelegenheit auch gerne mit anderen Früchten versuchen. Ich bin sicher, dass es auch mit Zwetschgen, Nektarinen oder Äpfeln lecker schmeckt!

Zubereitung

  1. Das handwarme Wasser mit dem Honig und der Hefe mischen.
  2. Die Bananen mit der Milch mixen (man kann auch grobe Stücke schneiden, oder die Bananen grob zerquetschen).
  3. Mandeln grob hacken.
  4. Salz und Zimt unter das Mehl mischen.
  5. Alle Zutaten mischen und gut für einige Minuten Kneten.
  6. Den Teig eine Stunde ruhen lassen.
  7. Den Ofen auf ca. 300 Grad Celsius (Unter- und Oberhitze) vorheizen.
  8. Den Teig nochmals kurz durchkneten und in die Form geben.
  9. Den Leib 15 Minuten backen und den Ofen dann auf 200 Grad Celsius (Unter- und Oberhitze) einstellen.
  10. Das Brot für weitere 30 Minuten fertig backen.
  11. Das Brot etwas auskühlen lassen und geniessen.

Zutaten für zwei Laibe Brot

  • 1200 g Bananen (mit Schale gewogen)
  • 100 g Milch
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • 1000 g Mehl
  • 200 g Mandeln
  • 100 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Honig
  • 3 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zimt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.